Facebook Instagram Twitter YouTube Login Suche Schliessen Telefon Haken Vergroessern Download
Rudolf Wöhrl AG plant Wechsel des Börsensegments für Schuldverschreibungen
2. November 2016: Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Art. 17 MAR

Der Vorstand der Rudolf Wöhrl AG, Nürnberg, hat heute beschlossen, die Einbeziehung der ausstehenden Schuldverschreibungen (ISIN: DE000A1R0YA4) im Entry Standard für Anleihen an der Frankfurter Wertpapierbörse zum 15.12.2016 zu kündigen und stattdessen die Einbeziehung im Open Market (Freiverkehr) an der Frankfurter Wertpapierbörse beantragen zu lassen. Wesentlicher Beweggrund für den Segmentwechsel ist, dass im Open Market keine Verpflichtung mehr für ein Unternehmensrating besteht. Angesichts der laufenden Sanierung und Neuausrichtung der Rudolf Wöhrl AG im Rahmen der am 6. September 2016 erfolgten Eröffnung des Schutzschirmverfahrens nach §270b Insolvenzordnung (InsO) ist ein Rating nach Auffassung der Rudolf Wöhrl AG nicht mehr zweckmäßig und erforderlich. Weiterhin ist der Rudolf Wöhrl AG jedoch die Transparenz gegenüber den Anlegern wichtig und daher werden weitere Informationen wie Jahresabschlüsse oder Informationen zur Sanierung sobald verfügbar veröffentlicht.

im Auftrag der Rudolf Wöhrl AG:
Markus Held
One Square Advisors GmbH
Tel: 0049 – (0) 89 - 20 00 70 670
Woehrl@onesquareadvisors.com


Kontakt für Medien:
Frank Elsner / Frank Paschen
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Tel.: 0049 – (0) 89 - 99 24 96 30
Mail: office@elsner-kommunikation.de

Kontakt für Anleihegläubiger:
One Square Advisors GmbH
Tel: 0049 – (0) 89 - 20 00 70 670
Woehrl@onesquareadvisors.com

Unternehmen: Rudolf Wöhrl AG
Lina-Ammon-Straße 10
90471 Nürnberg
Telefon: 0911 – 8121-0
Fax: 0911 – 8121-100
E-Mail: info@woehrl.de
Internet:www.woehrl.de
ISIN: DE000A1R0YA4
Börsen: Entry Standard für Anleihen (Frankfurter Wertpapierbörse)